.

.
Facebook: I lettori di Domenico Losurdo

giovedì 1 aprile 2010

Contro la storiografia del "Sonderweg": esce in Germania un nuovo libro di Domenico Losurdo sulla storia tedesca


Il libro è disponibile, per adesso, solo in lingua tedesca. La presentazione avverrà il 9 aprile a Berlino [SGA].

Domenico Losurdo
Die DEUTSCHEN
Sonderweg eines unverbesserlichen Volkes?
Kai Homilius Verlag, Berlin, 2010

„Deutschland denken heißt Auschwitz denken" – dieses Verdikt von Günter Grass fasst den Antipatriotismus der meisten Linken und zunehmend auch der politischen Eliten treffend zusammen.
Ignoriert wird dabei, dass in Geschichte und Gegenwart der Deutschen mächtige fortschrittliche Strömungen zu finden sind. Verdrängt wird, dass der Faschismus keineswegs eine exklusiv deutsche Erscheinung war und ist und dass das Dritte Reich keineswegs nur deutsche Wurzeln hat.
Der Knüppel vom „deutschen Sonderweg" dient dazu, die Bundesrepublik in einer Vasallenrolle gegenüber den USA zu halten.

Aus dem Inhalt:
Ein in alle Ewigkeit reaktionäres Deutschland?
Die internationalen Ursprünge des Nazismus,
Selbstgeißelung oder Neudefinition der nationalen Identität?
Die sozialistische Bewegung und die Theorie des Sonderwegs
Patriotismus versus Chauvinismus

ISBN: 978-3-89706-415-7, Compact-Taschenbuch, 112 S., 7,50€

Domenico Losurdo
Jahrgang 1941, ist einer der wichtigsten zeitgenössischen Philosophen Italiens.
Er lehrt an der Universität von Urbino und ist Vorsitzender der Internationalen Gesellschaft Hegel-Marx für dialektisches Denken.

Nessun commento: