.

.
Facebook: I lettori di Domenico Losurdo

sabato 18 giugno 2011

Un'anticipazione dell'edizione tedesca de "Il linguaggio dell'Impero" su Junge Welt

Junge Welt, 18.06.2011

Krieg der Begriffe

Vorabdruck. Obama und Orwell: Die Sprache des Imperiums und das »Newspeak«

Von Domenico Losurdo
 
Zur Rechtfertigung von Krieg und Besatzung pflegen die herrschenden Klassen der imperialistischen Staaten und ihre folgsamen Ideologen einen ganz eigenen Diskurs: Kriege gelten als »humanitäre« Einsätze, Städte werden bombardiert, um die »Zivilbevölkerung zu schützen«, der Feind wird zum kulturlosen »Barbaren« stilisiert, und Widerstand ist grundsätzlich »Terrorismus«. In seinem neuen Buch »Die Sprache des Imperiums« versucht der italienische Philosoph Domenico Lo­surdo Licht ins Dunkle des »Neusprechs« der Kriegstreiber zu bringen und, so der Autor im Vorwort des Bandes, einen »Beitrag zur Definition der zentralen Begriffe der heutigen Kriegsideologie« zu liefern. jW veröffentlicht einen Auszug aus dem 8.Kapitel der Studie, um Fußnoten gekürzt, vorab...
Leggi tutto

Nessun commento: